Filmformate beim Dias und negative scannen
Logo-DiaDigi.de

 

Navigation
DiaDigi

Home

Scanservice

Scantechnik
   -Korrekturen
   -Auflösungen
   -Filmformate

Scanauftrag

Schweiz und
Österreich

Preisliste

FAQ

Galerie

Banner
   -Kunden
   -Freunde

Impressum
   -AGB

Referenzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scantechnik - die Filmformate

Scanntechnik ICE-Verfahren

ICE-Verfahren

Korrekturen beim Dias scannen

halbautomatische Korrektur

Auflösungen beim Dia scannen

Auflösungen in MP und dpi

Filmformate von Dias und Negativen

diese Filmformate scanne ich

Ich scanne die folgenden Filmformate:

1. Das gängigste Bildformat ist der 35mm Kleinbildfilm mit 24x36mm Bildoberfläche. Dieses Format ist der Standard in der Fotowelt geworden.

2. Das wohl kleinste Format ist der Minoxfilm mit seinen 8x11mm . Durch die kleine Grösse kann der Minox-Streifen nicht automatisch gescannt werden und wird von Hand bearbeitet .

3. Das Pocketformat  (auch Film 110 genannt) mit seinen 13x17mm wird von Hand bearbeitet

4. Der Instamatikfilm ist heute ein Exot und schwer zu bekommen. Durch sein Format 28x28mm und der speziellen Lochung lässt er sich auch nicht automatisch scannen, obwohl er zu den 35mm Filmen zählt. Ich scanne ihn von Hand.

5. Der APS-Film befindet sich in Dosen  mit einem Format von 16,7x30,2mm. Für APS-Filme gibt es Scanner, die die Filme automatisch abscannen, jedoch in der Qualität weit hinter Nikon liegen. Auch Nikon stellt einen relativ teuren Zusatzadapter bereit, mit dem es leider keine Freude macht, APS-Filme zu scannen. Die Qualität ist gut aber der Adapter muss ständig zur Reparatur eingeschickt werden. Deshalb scanne ich die APS-Filme jetzt von Hand.

6. Rollfilm 120 mit 4,5x6 / 6x6 /6x7 / 6x8 und 6x9cm zählt zum Mittelformat und wurde in den Kriegsjahren und der Nachkriegszeit in einfachen Boxenkameras benutzt. In den 90ern erlebte dieses Format eine Renaissance und wird von Profifotografen gerne genutzt. Durch die hohen Anschaffungskosten der modernen Mittelformatfotografie ist dieses Format nicht für Jedermann erschwinglich. Die hervorragenden Bildresultate lassen sich dementsprechend auch nicht mit den anderen Formaten vergleichen. Mittelformatbilder werden bei mir dem Profiscanner Nikon 9000ED gescannt.

7. Rollfilm 127 von Kodak 1912 eingeführt, erlebte seine Blütezeit in den 30er Jahren. Mit seinen 4cm breitem Filmmaterial ist er mittlerweile ausgestorben. Die Kameraproduktion wurde in den 60ern eingestellt. Bei mir kann dieses Format von Hand gescannt werden.

8. Exotische Filme aus anderen Ländern das innerhalb der Filmmasse bis zu 6x9cm liegen kann ohne Probleme als Sonderformat von Hand gescannt werden.

 

Fazit:
Es gibt kein  Format, das ich nicht scannen könnte, wenn es sich zwischen 8x11mm und 6x9cm liegt.
Ob gerahmt oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

 

 

 

line
Banner-Digi-5 Banner-Digi-6 Banner-Digi-7

 

Navigation
Bibelverse

Home

Bibelverse

Lernsystem
   -Bestellschein

iPhone

Minipredigt

Banner
   -Gemeinden
   -Freunde

Impressum